Benjamin Eberling wurde in Marburg an der Lahn geboren und begann seine musikalische Ausbildung im Alter von 8 Jahren bei den Limburger Domsingknaben. Nach Abitur und Wehrdienst führte ihn seine Ausbildung über Hamburg nach Berlin, wo er 2006 den Studiengang „Musical/Show“ an der Universität der Künste mit Diplom abgeschlossen hat.

Er war u.a., Edwin in „Die Csardasfürstin“ und stand im Musical „Evita“ auf der Bühne, außerdem spielte er die Titelrolle in „Letterland (Erwin Kannes – Trost der Frauen)“ an der Neuköllner Oper Berlin. 2005 war er „Der gestiefelte Straßenkater“ im Wiener Renaissance Theater. Im selben Jahr gewann Benjamin den Ralph- Benatzky-Chansonpreis.

Er wirkte in verschiedenen Fernsehproduktionen mit und arbeitet z.Zt als Synchronsprecher für den RBB in der Erfolgs Kinderserie „Die Moffels“, wo er den Panini spricht und singt.

2006 – 2009 zählte Benjamin zum festen Ensemble der „Heißen Ecke“ im Hamburger Schmidts Tivoli, wo er u.a als Pitter und Günther auf der Bühne zusehen war. Im Winter 2006 spielte er dann an der Seite von Gayle Tufts im Tipi Berlin „White Christmas again“. Im Jahr 2007 spielt er in der Europäischen Erstaufführung von William Finns „Nervensache“ ( A new brain ) den Krankenpfleger Richard am Theater für Niedersachsen, das ihn dann gleich noch als Lank Hawkins im Musical „Crazy for you“ verpflichtete. Im Sommer 2008 hatte er dann im Schmidt Theater Hamburg unter der Regie von Corny Littmann in „Karamba, die 70iger Jahre Schlagerrevue“ Welt Premiere, wo er u.a als Hans Rosenthal, Biene Maja uva in Erscheinung trat.

2009 -2012 zog es Benjamin als Solist mit den AIDA Schiffen LUNA, BLU & DIVA auf die Weltmeere, wo er in den unterschiedlichsten Shows, z.B. von Schlager über Beatles und Abba bis Queen und Motown, über Elton John bis James Bond allabendlich auf der Bühne stand. Auch begeisterte er mit seinen beiden Soloprogrammen „ Sag es mit Musik“ und „Die Suche“.

2012, Zurück an Land, spielte er im Musical „Hairspray“ im DT München & Zeltpalast Merzig u.a Mister Spritzer & Mister Pinkie.
Im Herbst 2012 übernahm Benjamin den Joey und war ausserdem die 2. Besetzung für Curtis Jackson im Musical „Sister Act“ erst im Stuttgarter Apollo Theater, und dann im Metronom Theater Oberhausen.

Benjamin stand 2014 – 2015 als Papa Oger, Papa Bär, Wache und Drachenspieler, sowie als 2. Besetzung Shrek,  in der Deutschen Erstaufführung von „Shrek, das Musical“ auf der Bühne des Capitol Theaters Düsseldorf, und danach auf Tour in Berlin ( Admiralspalast ) &  München ( Kleine Olympiahalle ).

Im Sommer 2015 feiert Benjamin dann seine Premiere bei den Tecklenburger Freilichtspielen. In der deutschen Erstaufführung von „Zorro“ mit der Musik der Gypsy Kings, spielte er Serganto Garcia und war in Andrew Lloyd Webbers „Cats“ als Gumbie Katze auf der Bühne zusehen.

Nach einer kurzen Pause ging es dann 2016 wieder auf die Weltmeere. von Feb – Juli war Benjamin diesmal GesangsSolist im Theater Ensemble der Mein Schiff1 von Tui Cruises. Er spielte in verschiedensten Shows von Schlager bis Rock, und begeisterte die Gäste auch mit seinem Sologramm die 70iger mit LIVE Band. Im Juni nahm  er sich eine kurze Auszeit vom Schiff um zum 10 jährigen Jubiläum, wieder als Erwin Kannes in „Letterland“ in der Neuköllner Oper Berlin, auf der Bühne zustehen. Zurück vom Schiff ging es dann zurück in die „Heiße Ecke“ im Schmidts Tivoli Hamburg wo er noch bis zum 1.10 als Mickie oder Pitter auf der Bühne steht. Zu seiner Überraschung ging es dann noch im Sept zurück in die 70iger mit Karamba. Auch führte Benjamin sein Weg ins Tonstudio, wo er zusammen mit der Band Santiano an einem Piraten Hörspiel „König der Piraten“ arbeitete und seine Stimme dem Charakter Wutz verlieh.

Ende 2016 war es dann für Benjamin wieder soweit ins Kloster als Joey zurück zukehren. „Sister Act“ began seine Spielzeit im wunderschönen Theater des Westens ins Berlin, führte dann über Niedernhausen in Hessen bis ins Deutsche Theater in München im Sommer 2017.

Nach kurzer Pause ging es für Benjamin in seine Wahlheimat Hamburg ans Stage Operettenhaus, wo er seit Dezember als Fabrikarbeiter Don jeden Abend in der Deutschland Premiere von „Kinky Boots“ über die Bühne stiefelt. 😉